Die Erdbestattung

Eine Bestattungsform mit langer Tradition


Die wohl traditionellste Form der Bestattung ist die Beisetzung des Leichnams in einem Friedhofsgrab. Schon seit Jahrtausenden ist die Beerdigung die traditionelle Bestattungsform im Judentum, Christentum und Islam. Für die Erdbestattung ist in Deutschland die Verwendung eines Sarges verpflichtend.

Viele Menschen möchten nicht, dass der Leichnam ihres Verstorbenen verbrannt wird. Manchmal kommen auch zweifelnde Fragen auf, ob denn in der Urne auch die „richtige Asche” sei. So ist es für viele wichtig und in gewisser Weise auch beruhigend, zu wissen und zu sehen, dass der Verstorbene in seinem Sarg in der Erde bestattet wird.

Sie möchten mehr wissen?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
Wir, Ines und Wilfried Schneider mit Tochter Jessica Schilbach, sind stets für Sie da!